Mike Murphy Carbon Pro 900

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 100 CHF

Lieferzeit 1 - 3 Wochen

All Wake riders, Wake Learning and Jumping, Tow. Mike Murphy Carbon Pro 900 (cm²) Wing

Mike Murphy Pro

Manchmal stößt du auf eine seltsam aussehende Folie. Dies ist eine von ihnen! Es ist das Mike Murphy Carbon Pro 900 Foil. Diejenigen von euch, die Mike Murphy nicht kennen. Er ist der Erfinder der modernen T-Folie und hat mehrere Patente auf seinen Namen angemeldet. Mike foilt schon seit über 50 Jahren! Ich wünschte, ich könnte das in 47 Jahren sagen, haha... Seit kurzem arbeitet er mit dem Armstrong-Team zusammen. 
 
Das Mike Murphy Carbon Pro Foil wurde für diejenigen unter euch entwickelt, die Wakeboarden können und in das Wakefoilen oder Schleppfoilen hinter einem Boot einsteigen wollen. Es soll das Gefühl nachahmen, das du auf einem Wakeboard hast. Es sollte sich für diejenigen von euch, die Wakeboard oder Wasserski beherrschen, ganz natürlich anfühlen. Da ich keinen Zugang zu einem Wakeboard habe, habe ich es mit meiner geliebten Seilwinde ausprobiert. 
 
Ich war überwältigt, wie es funktioniert. Ich habe schon viele Leute gesehen, die mit dem plötzlichen Aufspringen des Foils zu kämpfen hatten. Es ist nicht leicht, das zu meistern. Mit der Geschwindigkeit erzeugt das Foil den Auftrieb und du springst aus dem Wasser. Du musst lernen, es zu kontrollieren, sonst brichst du durch und stürzt ab. Das ist das Schwierige beim Erlernen des Foilens. 
 
Das Mike Murphy Carbon Pro 900 hat einen so allmählichen Auftrieb, dass es unglaublich ist. Es fühlt sich fast so an, als gäbe es kein hartes Aufpoppen, aber wenn die Geschwindigkeit zunimmt, hebt das Foil einfach ab, ohne die Tendenz, dich wegzubocken. 

 Wie du im obigen Video sehen kannst. Das Board beginnt zu planen. Dann hebt es langsam aus dem Wasser ab. Die Geschwindigkeit, mit der ich hier fahre, beträgt 15 kmh. Du brauchst also keine enormen Geschwindigkeiten, um zu foilen, trotz der relativ geringen Größe von 900 cm2. Wie du auch im Video sehen kannst, bin ich auf dem hinteren Fuß. Es ist nicht nötig, das Gewicht sofort nach vorne zu verlagern, wenn man auf dem Foil steht.  Da die Streckung ziemlich gering ist, darfst du nicht viel Gleiten oder Pumpen erwarten. Dafür ist er nicht der richtige Flügel. Obwohl die Spannweite recht gering ist, fühlt sich der Foil sehr stabil an. Er ist auch noch recht wendig, mehr als genug, um mit dem Üben harter Kurven zu beginnen. Genug Pop, um die ersten Flugmanöver zu starten. 
 
Wenn du also ein erfahrener Wakeboarder bist und das Wakefoilen ausprobieren willst, könnte dies DAS Foil für dich sein, mit dem du es lernen kannst. Es senkt den Einstieg ins Foilen auf ein Niveau, das jeder ausprobieren kann. Es gibt keine scharfen Kanten und das Foil ist sehr kompakt. 
 
Der Frontflügel ist jetzt im Shop erhältlich und wenn du eine Demo machen willst, melde dich einfach. Eine Demo-Einheit ist ebenfalls erhältlich. Bleib dran, bald gibt es weitere spannende Wakefoil-Produkte von Armstrong!
 
(Für diejenigen unter euch, die diesen Frontflügel gesehen haben, braucht man drei Schrauben. Das ist richtig. Die vorderste Schraube ist eine etwas kürzere Standard-Torx-Schraube, die alle Armstrong-Geräte verwenden. Du brauchst keinen speziellen Rumpf für diese Folie. Es passt in einen Standard A+ Rumpf, egal welche Größe, 50, 60 oder 70)

Review: Foilsurfing.nl