Hs 1550 V2 A+

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 0 - 2 Wochen

Faster, smoother, more agile, better pump and progressive in pitch make it simply more exciting to ride.

Ideal for:
Small Surf/Sup/Wing foil/Wake/Downwind/Pumping

Unser neues A+System bringt Kraft und Haltbarkeit in die Zukunft!

HS 1550 V2

Der 1550 war unser erster HS Flügel und er hat sich als voller Erfolg erwiesen und wird von Fahrern auf der ganzen Welt geliebt. Der V2 baut auf diesem Stammbaum auf, mit einer guten Leistungsspritze und subtilen Verfeinerungen im Handling.

Die Streckung wurde erhöht, die Dicke des Profils verringert und die Planform überarbeitet - ein rundum verbessertes Paket!

Schneller, geschmeidiger, agiler, besser gepumpt und progressiv in der Neigung macht es einfach mehr Spaß zu fahren. Wie alle unsere HS Foils hat auch das V2 1550 eine riesige Reichweite und ist für das Maximieren des Potentials in kleinen Wellen konzipiert.  Es ist eine geile Wahl für SUP und Wing Foil wegen seiner großen Reichweite, Power und Gleitfähigkeit für seine Größe.

Konstruktion

Die Konstruktion basiert auf einem hochdichten Schaumkern, der mit 100% IM und High Modulus Carbon ummantelt ist. 
Die Hauptflügel sind geformt und verfeinert für maximale Stabilität und Vorhersagbarkeit bei allen Geschwindigkeiten
Die Profilsektionen wurden von einem der weltbesten Sportflügeldesigner sorgfältig entworfen.
Abmessungen
Fläche: 1550 cm2
Flügelspannweite: 938 mm
Gewicht 1125g

*Wird komplett mit A+System Schrauben und Schutzhülle geliefert.

Testbericht über den neuen Armstrong Hs1550 V2.



Datum: 21.05.2021
Wingfoiling, 10-20 Knoten.  Wings: 7.0m2 & 5.5 m2.Board: Zealsurf Ghost 105 Ltr.
Testort: Sempachersee
Testperson: Robin van Baarle, 90 Kg 181cm. 

Die erste Version des Hs1550 ist mein Lieblingsflügel. Ich benutze es zum Windsurfen, Kitefoilen und Wingfoilen..
Ich war also neugierig, was diese V2-Version machen würde.
Die V1 bleibt einfach im Programm (zum Glück)

Im direkten optischen Vergleich ist die V2 deutlich gestreckter, dünner und schmaler als die V1. Auch viel weniger Sweep-Back Flügelspitzen.
Dieser Foil ist dem Hs 1250 sehr ähnlich, aber grösser.

Beim Aufpumpen merke ich sofort, dass der V2 mehr Speed braucht, um auf das Foil zu kommen. Wenn die Geschwindigkeit nicht ausreicht, fällt er abrupt zurück auf das Wasser. Der V1 ist hier deutlich leichter zu bekommen und bleibt bei niedriger Geschwindigkeit auf dem Foil. 
Der V1 braucht mehr Gefühl um auf das Foil zu kommen.  
Vorteil wird sein, dass wahrscheinlich beim Kiten der V2 nicht viel Auftrieb beim Wasserstart gibt. Der Kitebericht folgt noch.

Sobald du mit dem v2 auf Geschwindigkeit kommst, merkst du, dass dieser Flügel viel gestreckter ist, er läuft schön und ruhig geradeaus und hat ein sehr schönes Gleiten. Auch das Pumpen des Boards ist effektiver als beim V1. Durch gleichmäßiges Pumpen bei weniger Wind gleitest du schön weiter!

Beim Wenden merkt man, dass der V1 viel runder gebaut ist, dieser V2 braucht etwas mehr Power und Gefühl, um durch die Kurve zu gehen, er geht durch die Kurve wie auf Schiene und weicht nicht gerne von seinem Radius ab. Die Dünnheit des Profils hält dich auf Speed und durch das Pumpen bleibst du auf dem Board.

Das flachere Profil hat auch einen grossen Einfluss auf die Geschwindigkeit des foils. Wo der dickere V1 eine echte Maximalgeschwindigkeit hat, merkst du beim v2 nichts davon.

Mein Eindruck:
Wird diese V2 meine V1 ersetzen? Ich weiß es noch nicht. Die sehr geringe Stallgeschwindigkeit des v1 macht Fusswechsel und Tricks bei wenig Wind sehr einfach. Ich muss es nur noch mit dem Kiten ausprobieren.
Der V2 fühlt sich kleiner an als der V1, er geht mehr in Richtung des Hs1250.


Für wen ist dieser Flügel?

Wenn du einen Flügel willst, der ab 12-14 Knoten Wind geht, ist dies eine sehr gute Option. Sie wird auch bei stärkerem Wind gut funktionieren.

Weil er so schön gestreckt ist, pumpt dieser Schirm sehr gut. Als Pump & Wake Foil ist dies eine tolle Option für leichtere Leute. Aber du musst schon etwas Erfahrung mit dem Foilen haben, sonst gehst du besser zu einem hs 1850, der eine viel frühere Take-off Geschwindigkeit hat.

Als Ein-Quiver-Kitefoil ist es wahrscheinlich sehr gut für die schwereren Leute geeignet. Ich selbst wiege 90 kg und werde es bei wenig Wind testen.

Das war mein Eindruck von diesem Wing. Wenn du Fragen hast, mail mich
Wir haben diesen Flügel im Test, wenn du ihn testen möchtest, kontaktiere uns bitte